Maria Cecilia Barbetta: Von einer Deutschen Schule in Argentinien zu einem großen Erfolg in Deutschland

Maria Cecilia Barbetta ist in Argentinien geboren. Sie besuchte dort die deutsche Schule in Buenos Aires und studierte Deutsch als Fremdsprache. Sie zog 1996 nach Berlin mit einem Künstlerstipendium des DAAD.

Deutscher Erfolg

Nachdem Sie 5 Jahre lang als Spanischlehrerin an der Europäischen Universität Viadrina gelehrt hatte, entschied sie sich als freiberufliche Schriftstellerin zu arbeiten. Hier fing Ihre Erfolgsgeschichte an. Nachdem Sie das Alfred-Döblin-Stipendium der Akademie der Künste erhielt, veröffentlichte sie bereits ihr erstes Buch namens “Änderungsschneiderei Los Milagros“. Damit gewann sie sowohl den Aspekte Literaturpreis in 2008, als auch den Adelbert von Chamisso Preis und den Bayern 2-Wortspiele Preis in 2009. Außerdem wurde ihr Werk mit zwei weiteren Stipendien in 2010 und 2013 ausgezeichnet. In 2017 gewann sie den Alfred Döblin Preis für das Manuskript Bloody Mary.

Nachdem sie all diese Preise und Stipendien absahnen konnte, schrieb sie ihr zweites Buch, Nachtleuchten in 2018. Ein Muss für alle begeisterten Leser da draußen. Das Buch hat wahnsinnig tolles Feedback erhalten und steht zur Auswahl des Deutschen Buchpreises.

Wir freuen uns, Maria Cecilia Barbetta als Sprecherin für unsere Konferenz gewinnen zu können. Sie ist eine sehr talentierte Schriftstellerin, die mit einem Umzug in ein fremdes Land ein großer Erfolg wurde. Wenn du wissen möchtest, wie man den deutschen Markt erobert und eine tolle Schriftstellerin wird, ist sie die Richtige für dich!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close